SchulCampus Rostock-Evershagen

Gymnasium und Regionale Schule im Verbund

LOHRO-Ferienprojekt Tag 5

Am Anfang des Tages haben wir uns begrüßt, dann einen Kreis gebildet und Studioeroberung gespielt. Danach haben wir unsere Beiträge für unsere Sendung fertiggestellt. Dann haben Richard und Steve die Musik für die Sendung nach den Wünschen herausgesucht und in den Sendungsplan einsortiert. Richard hatte dann drei Nachrichten geschrieben und Steve hatte das Wetter vorbereitet. Beides wurde von Ihnen live in der Sendung vorgetragen. Anabel hat das Moderieren übernommen und am Vormittag sich mit Jens vorbereitet. Sebastian hat seinen Beitrag zugeschnitten.
Dann war es so weit mit der Sendung und die Sendung wurde nebenbei aufgenommen.
Nach der Sendung haben wir über die Sendung gesprochen und uns gegenseitig applaudiert.
Danach gab es Mittag und der Tag und die Woche sind zu Ende.

 

LOHRO-Ferienprojekt: Live-Sendung am Freitag

Lohro_logo Freitag, 28. August 2015, 12 Uhr

UKW 90,2 MHz · Kabel 94,0 MHz · Livestream im Netz

 

LOHRO-Ferienprojekt Tag 4

Am Anfang des heutigen Tages haben wir Gehirnjogging gemacht.
Als nächstes haben wir unsere Aufgaben zu Ende gemacht, die wir angefangen haben. Sebastian hat z. B. Hilfsorganisationen in Rostock vorgestellt, Steve hat ein Beitrag über Flüchtlinge in der Schule gemacht, Richard hat ein Interview mit Marina geführt (auf Russisch), Vanessa hat eine Umfrage gemacht und einen Text geschrieben und Anabel hat ein Interview mit Steffen Vogt vom Asylgewerbeheim gemacht.
Nach dem Mittag haben wir unsere Aufnahen fertig geschnitten, als nächstes sind Anabel und ich los gegangen und haben Leute interviewt. Am Ende des Tages haben wir alle besprochen wie wir Morgen voran kommen und Anabel hat im Studio live die morgige Sendung angekündigt.

LOHRO-Ferienprojekt Tag 3

Am Anfang des heutigen Tages haben wir wie immer Aufwärmspiele gespielt.
Wir haben uns alle in einen Kreis gestellt und haben dann unsere beiden Gehirnhälften angestrengt indem wir uns gegeneinander in die Hände geklatscht haben. Danach haben wir alle unsere Augen mit einer Schlafmaske geschlossen und probiert mit einem Seil ein gleichseitiges Dreieck darzustellen (es wurde gleichschenklig!). Dann haben wir unsere Hausaufgaben kontrolliert und haben ein Vortrag von Falk Schlegel zu Migranten in Rostock gehört. Danach haben wir uns allen eine Aufgabe für die Sendung zugeteilt wer was macht. Wir haben jetzt alle einen eigenen Beitrag für die Sendung. Dann haben wir alle an unseren Aufgaben gearbeitet bis es Mittag gab. Nach dem Mittag haben wir Kutsche gespielt. Hinterher arbeiteten wir weiter an unseren Beiträgen – Richard und Anabell haben schon ihre Interviews geführt – und da war dieser Tag zu Ende.

LOHRO-Ferienprojekt Tag 2

Heute war ein schöner Tag.
Wir haben heute eine Tangramübung gemacht über das Radio, danach haben wir einen Aircheck über die gestrigen Interviews durchgeführt.
Getestet haben wir die Lautstärke, präzises Sprechen, Tempo, abwechslungsreiche Themen und so weiter.
Danach haben wir das Schnittprogramm Wavelab (Wellenlabor) benutzt, um das Interview zurecht zu schneiden und zu verbessern. Nach dem Mittag haben wir die „blinde Schlange“ gespielt um Teamqualitäten zu üben.
Wir haben dann die Struktur für das Interview und die Beiträge geübt und die W-Fragen noch einmal angesehen und den Zielsatz kennengelernt.
Dann haben wir über unsere 1-stündige Sendung gesprochen und selber eine Sendeuhr erstellt.
Als Hausaufgabe werden wir die Inhalte der Sendeuhr noch einmal durchdenken.
 

 

 

LOHRO-Ferienprojekt Tag 1

Schulcampus 11

Wir, 5 Schüler des Schulcampus Rostock-Evershagen  nehmen am Projekt LOHRO >>> vom 24.08.2015 bis 28.08.2015 teil.

Wir haben gemacht :
Am Anfang haben wir uns begrüßt. Jens hat Bilder von seiner Weltreise auf dem Boden gelegt,wir sollten uns jeder eins aussuchen. Wir haben  uns über die Vorraussetzungen dieser Woche unterhalten. Wir haben alle gemeinsam in der Gruppe versucht den „Zauberstab“ auf dem Boden zu legen. Das schwere an der ganzen Sache war, dass wir die Balance halten mussten und es komunikativ meisten mussten. Nach dieser schwierigen Aufgabe haben wir eine Plane auf dem Boden gelegt und wir mussten versuchen ohne den Boden zu berühren die Plane einmal zu drehen. Zeitgleich haben wir alle zusammen ein Plakat über Teamqualitäten gestaltet. Nach dem wir diese Sachen gemeinsam erledigt haben, haben wir einen Rundgang durch das Lohro-Studio gemacht. Wir sind danach in den Seminarraum gegangen und haben zwei Stunden Workshop gemacht. Wir haben zu dem Aufnahmegerät einen kurzen Film geguckt. Es gab danach Mittag. Danach haben wir uns mit dem Aufnahmegerät beschäftigt. Kurz darauf haben wir ein Partnerinterview gemacht. Danach haben wir uns verabschiedet!

Wir haben gelernt:
Teamqualitäten. Wie man ein Aufnahmegerät bedient. Wie man ein Interview macht und den Zusammenhalt in der Gruppe!

Was werden wir noch lernen:
Wie man schneidet und wie man im Tonstudio sich verhält!


• Copyright © 2015 by: Schulcampus Rostock-Evershagen • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.